Ein junger «alter Bekannter»

Schon länger war der kleine Jad nicht mehr als Patient im Caritas Baby Hospital. Seine Eltern achten darauf, dass er zuhause täglich inhaliert und dass keine künstlichen Geruchsstoffe im Haus verwendet werden, die dem Jungen das Atmen erschweren.

Aber gegen das «Humane Respiratorische Synzytial-Virus» hatten sie keine Chance. Der Knabe hat eine schwache Lunge und durch das Virus bekommt Jad nun schwer Luft und braucht Sauerstoff zur Unterstützung.

Der Junge aus Halhul bei Hebron ist im CBH ein junger, alter Bekannter. Wie jedes Mal, wenn er stationär aufgenommen werden muss, übernachtet seine Mutter in der Mütterabteilung. Sein Vater kommt so oft er kann zu Besuch, während die Grosseltern sich um Jads Zwillingsschwestern Sham kümmern. Irgendwie ist alles vertraut, weil Jad schon oft zur Behandlung im Caritas Baby Hospital war. Auch wenn das Spital die erste Wahl ist, wenn eines ihrer Kinder krank ist – die Eltern hoffen, dass sie bald wieder nach Hause können und so schnell nicht wiederkommen müssen. Denn das heisst, dass es den Zwillingen gut geht.